Marinara VS Spaghettisauce – Hier sind 4 Unterschiede!

Wie man

Marinara-Sauce ist ein authentischer Bestandteil der italienisch-amerikanischen Küche. Es ist nicht dasselbe wie in Italien, aber inspiriert von einer Tomatensauce zum Garnieren von Meeresfrüchten. Der Name „Marinara“ kommt von „Seefahrer“ und beschreibt, wie Fischer die Sauce oft für ihren frisch zubereiteten Fisch verwenden.

Heutzutage werden die Begriffe „Marinara-Sauce“ und „Spaghetti-Sauce“ synonym verwendet.< /p>

Also, was ist der Unterschied?

 In diesem Leitfaden untersuchen wir verschiedene Faktoren, die mit jeder Sauce verbunden sind. Außerdem erfahren Sie, wie Sie die richtige Sauce für Ihr Rezept auswählen.

Marinara VS Spaghetti – Die vier Unterschiede

Amerikanische Spaghetti-Sauce nach Bolognese-Art ist der Marinara-Sauce sehr ähnlich . Es gibt jedoch einige Unterschiede in Textur, Geschmack und Zubereitungszeit. Hier sind einige der Unterschiede, die Sie bemerken werden:

Geschmack

Bolognese-Nudeln und Bolognese-Spaghetti-Sauce sind reichhaltiger und haben einen fleischigen Geschmack. Die Aromen in dieser Sauce sind gut kombiniert und die Konsistenz ist dick. Auf der anderen Seite liefert Marinara-Sauce die komplexen Aromen der verschiedenen Zutaten. Es ist weniger fleischig und Sie können einzelne Aromen leicht erkennen. Daher ist Spaghetti-Sauce ideal, um starke Aromen in einem Gericht zu erzeugen, und Marinara ist eher ein Akzent. Außerdem passt Spaghettisauce gut zu einfachen Nudeln. Wenn Sie Meeresfrüchte in Ihrem Nudelgericht verwenden, sollten Sie die Marinara-Sauce verwenden, um die Meeresfrüchte-Aromen zu verstärken.

Textur

Spaghetti-Sauce ist dicker, während Marinara-Sauce eine dünnere Textur hat. Wenn Sie ein herzhaftes, sättigendes Gericht zubereiten möchten, wählen Sie Spaghettisauce oder eine Marinara mit einer dickeren Konsistenz. Wenn Sie jedoch eine leichtere Mahlzeit mit einer dünnen Sauce wünschen, ist Marinara besser.

Diese Unterschiede gelten für Dosen-, Glas- und hausgemachte Saucen. Hier sind weitere Faktoren, die Sie berücksichtigen sollten, wenn Sie die Saucen selbst herstellen:

Zutaten

Die Zutaten für beide Saucen sind sehr ähnlich. Der Hauptunterschied besteht darin, dass die Spaghetti-Sauce Fleisch erfordert. Wenn Sie kein Fleisch, aber alle anderen Zutaten haben, erspart Ihnen die Zubereitung von Marinara-Sauce einen Gang zum Laden.

Zubereitungszeit

Spaghetti-Sauce erfordert ein gekochtes Fleisch. Es muss auch länger köcheln, um die gewünschte Konsistenz zu entwickeln. Darüber hinaus benötigt es mehr Zutaten als Marinara und dauert auch länger. Wenn Ihnen die Vorbereitungszeit wichtig ist, wählen Sie eine Marinara-Sauce.

Wofür wird Marinara-Sauce verwendet?

Marinara VS Spaghettisauce – Hier sind 4 Unterschiede!

Marinara-Sauce enthält Tomaten, Kräuter, Knoblauch und Zwiebeln. Wie bei den meisten Saucen gibt es einige Variationen. In einigen Regionen werden saure Zutaten (wie Oliven, Wein oder Kapern) hinzugefügt, um eine würzige Marinara zuzubereiten. Die traditionelle Marinara-Sauce nach italienischer Art ist dünn, während viele amerikanisierte Variationen fett und dick sind.

Während Sie der Marinara-Sauce verschiedene Zutaten hinzufügen und ihre Originalität bewahren können, sollten Sie niemals Fleisch, Sardellen oder Käse hinzufügen. Wenn Sie mit der Zugabe dieser Zutaten beginnen, stellen Sie am Ende Bolognese- oder Spaghetti-Sauce her. Hier sind einige der klassischen Gerichte, zu denen Sie Marinara-Sauce verwenden können:

  • Afritada – Spanisch-Filipino
  • Menudo – Filipino
  • Ratatouille – Französisch< /li>
  • Shakshuka –Arabisch
  • Fleischbällchen
  • Minestrone
  • Pizza
  • Parmigiana
  • Mozzarella-Sticks

Sollten Sie Spaghetti-Sauce oder Marinara-Sauce für Ihre Pasta verwenden?

Manche Leute gehen gerne davon aus, dass es so etwas wie eine „Spaghetti-Sauce“ nicht gibt. Sie können Spaghetti mit einer großen Auswahl an Saucen servieren, von Alfredo-Sauce über Bolognese und Marinara bis hin zu einem Schuss Olivenöl. Sie glauben auch, dass Spaghetti und Frikadellen kein italienisches, sondern ein amerikanisches Gericht sind. Außerdem behaupten manche Leute sogar, dass Italiener lieber Spaghetti Carbonara essen als eine Fleischsoße auf Tomatenbasis.

Die meisten dieser Annahmen sind falsch. Wenn Sie jedoch „Spaghettisauce“ hören, denken Sie sofort an eine dicke, herzhafte Tomatensauce in Kombination mit Fleisch. Daher müssen wir dieses Etikett nicht aus dem Streben nach Korrektheit verwerfen; wir können es verwenden, um eine amerikanische Version der Bolognese-Sauce zu beschreiben. Es heißt zum Beispiel Nudelsauce, Nudelgewürz und Nudeldressing.

Der Hauptunterschied zwischen Marinara-Sauce und amerikanischer Bolognese ist die Einbeziehung von Fleisch. Marinara-Sauce hat eine kleine Anzahl veganer Zutaten. Wenn Sie jedoch Marinara-Sauce mit Hackfleisch oder einer anderen Fleischsorte servieren, erreichen Sie etwas mit einem anderen Geschmacksprofil, das Ihren Gerichten mehr Fülle verleiht.

Sie können ein Marinara-Sauce-Rezept nehmen und Fleisch hinzufügen, um Spaghetti-Sauce zuzubereiten, oder Sie können auch ein Spaghetti-Sauce-Rezept nehmen und eine Marinara-Sauce herstellen, indem Sie das Fleisch weglassen. Sie können jedoch die Garzeiten anpassen: Die Zutaten lange genug köcheln lassen, damit sich die Aromen mit der Marinara-Sauce verbinden. Auf der anderen Seite benötigen Fleischsaucen zusätzliche Zeit, da Sie das Fleisch garen müssen.

Weitere Tomaten hinzufügen

Die traditionelle Marinara-Sauce ist dünn, während die amerikanische Spaghetti-Sauce eine dickere Konsistenz hat. Sie müssen der Spaghetti-Sauce mehr Tomaten hinzufügen als der Marinara-Sauce. Darüber hinaus müssen Sie die Spaghetti-Sauce reduzieren, um die charakteristische dickere Konsistenz zu erhalten. Wenn die Tomatensauce auf den Nudeln dickflüssig ist, handelt es sich entweder um amerikanisierte Marinara oder Spaghettisauce. Wenn es dünn ist, besteht eine gute Chance, dass es sich um eine traditionelle Marinara-Sauce nach italienischer Art handelt.

Kann ich Marinara-Sauce für Spaghetti verwenden?

Ja! Spaghetti werden mit Marinara-Sauce serviert. Wenn Sie nach Pasta mit Protein suchen, sollten Sie Fleisch oder Meeresfrüchte als Beilage servieren. Sie können Ihrer Pasta einige Fleischbällchen, Garnelen und Wurst hinzufügen. Viele Leute bevorzugen jedoch den subtilen, delikaten Geschmack von Marinara-Sauce auf ihren Gerichten, ohne dass Fleisch sie überwältigt.

Wie spielt Spaghetti Carbonara dabei eine Rolle?

Spaghetti Carbonara ist ein beliebtes Italienisches Gericht, das keine Tomatensauce verwendet. Stattdessen wird die Sauce direkt auf die Nudeln mit Eiern, Speck und Käse gemischt. Es ist ein anderes Gericht, aber ganz einfach zuzubereiten. Wenn Sie dieses Gericht noch nicht probiert haben, sollten Sie es probieren!  

Kann man Marinara-Sauce durch Spaghetti-Sauce ersetzen?

Es kommt darauf an, was man als Spaghettisauce einstuft. Wenn Sie in den Supermarkt gehen, ist es sehr wahrscheinlich, dass ein Glas Spaghetti-Sauce im Regal eine Form von Marinara ist. Wenn es jedoch um herkömmliche hausgemachte Tomatensauce direkt auf Spaghetti geht, können Sie die beiden nicht austauschen. Die Konsistenzen und Geschmacksrichtungen sind völlig unterschiedlich. Wenn es also um im Laden gekaufte Spaghettisauce geht, können Sie die beiden leicht ersetzen. Versuchen Sie, die Nudeln in die Sauce zu werfen und sie gründlich zu bestreichen.

Was ist der Unterschied zwischen Marinara-Sauce, Pizzasauce und Tomatensauce?

Von diesen drei sind Marinara- und Pizzasauce die ähnlichsten, da sie sehr ähnliche Zutaten verwenden und dünner und glatter sind als herkömmliche Tomatensaucen. Es gibt jedoch einige Unterschiede zwischen Marinara und Pizzasauce:

  • Marinara ist stückig
  • Pizzasauce hat eine glatte Textur
  • Marinara hat einen kräftigen Geschmack als Pizzasauce
  • Pizzasauce hat mehr Salz
  • Marinara verwendet Kräuter und Gewürze
  • Pizzasauce enthält rohe Tomaten
  • Marinara enthält vorgekochte Tomaten

Ein weiterer Unterschied zur Pizzasauce besteht darin, dass sie Balsamico-Essig enthält; einzigartiger Essig aus Trauben, der in vielen traditionellen italienischen Gerichten beliebt ist. Auf der anderen Seite ist Tomatensauce dickflüssig, reichhaltig und hat komplexe Zutaten.

Die aus Frankreich stammende Tomatensauce erfordert viele Zutaten und braucht Geduld. Traditionell enthält Tomatensauce eine Mehlschwitze und Butter gemischt mit Salz, Zwiebeln, Schweinefleisch oder Speck und Karotten. Wenn sich diese Aromen kombinieren, fügen Sie frische Tomaten, Knoblauch, Lorbeerblätter und Hühner- oder Kalbsfond hinzu. Dann musst du die Tomatensauce stundenlang köcheln lassen.

Während dieser Zeit wird es dicker und verstärkt die Aromen. Es wird auch süßer als Marinara oder Pizzasauce, wenn die Tomaten zerfallen. Sie können auch italienische Wurst oder Rinderhackfleisch hinzufügen, um ihm Tiefe in Geschmack und Textur zu verleihen.

Aufgrund seiner Dicke und seines Geschmacks wird traditionelle Tomatensauce am besten als Soße verwendet, um Gerichte wie Spaghetti zu ersticken oder Hühnchen-Cacciatore zuzubereiten , nicht als Pizzasauce.

Häufig gestellte Fragen

Kann ich Marinara-Sauce auf Spaghetti verwenden?

Du kannst Verwenden Sie Marinara-Sauce auf Spaghetti oder fügen Sie etwas Fleisch hinzu, um es noch reichhaltiger zu machen.

 Kann ich Tomatensauce anstelle von Marinara verwenden?

Wenn Sie den dicken und kräftigen Geschmack von Tomatensauce mögen, können Sie sich dafür entscheiden. Ansonsten sind der würzige Geschmack und die dünne Textur von Marinara günstig.

Ist Ragu-Sauce auch eine Marinara-Sauce?

Die Ragu-Sauce nach alter Tradition besteht aus einer Mischung aus Zwiebeln und extra vergine Olivenöl für eine traditionelle Marinara-Sauce.

Abschlussgedanken

Hoffentlich beantwortet dieser kulinarische Leitfaden alle Ihre Fragen zum Unterschied zwischen Marinara, Spaghetti und Tomatensauce. Sie können Marinara auf verschiedene Weise verwenden, da sie dünner als Tomatensauce ist. Auf der anderen Seite ist Spaghetti-Sauce dicker und eignet sich am besten zum Ersticken von Gerichten wie Nudeln und sogar Keksen.

Mit diesen beiden Saucen können Sie leckere und einzigartige Gerichte zubereiten. Da Sie nun die großen Unterschiede zwischen Marinara-Sauce und Spaghetti-Sauce kennen, können Sie je nach Kochstil zwischen den beiden Saucen wählen. Du kannst Rezepte ändern und tolle Gerichte kreieren, die genau so werden, wie du sie magst!

Diesen Artikel bewerten
Beste Küchenangebote
Einen Kommentar hinzufügen